Digitalisierung der Kundeninteraktion – So reduzieren Sie Ihre administrativen Tätigkeiten

Wer kennt es nicht? Man möchte eigentlich nur einen Auftrag ausführen aber ständig klingelt das Telefon. Kunden möchten neue Termine vereinbaren, fragen nach
Kostenvoranschlägen oder haben Fragen zur Rechnungsstellung. In kleineren Betrieben müssen diese notwendigen administrativen Tätigkeiten häufig während Aufträgen oder am Wochenende erledigt werden. In mittelgroßen Betrieben werden Personalressourcen im Büro für die immer wiederkehrende Tätigkeiten wie der Terminfindung und Rechnungsstellung gebunden. Noch aufwendiger wird es bei Kundenseitigen Zahlungsausfällen und den damit einhergehenden Aufwänden.

 

digital Terminvereinbarung online

 

Dabei könnte alles so einfach sein. Produkte und Essen bestellen Kunden längst online beim Anbieter ihrer Wahl und bezahlen online, warum nicht auch im Handwerk?

Kunden sind längst an online Bestellungen gewöhnt

Online Buchungsprozesse sind für zahlreiche wiederkehrende Tätigkeiten auch im
Handwerk möglich. Ein Betrieb im Sanitärbetrieb könnte Kunden Termine für die
Heizungswartung einfach online vergeben. Bei KFZ Werkstätten gibt es ebenfalls zahlreiche wiederkehrende Auftragstypen wie Reifenwechsel oder Inspektionen die der Kunde bequem online buchen könnte. Dasselbe gilt für Reinigungsdienstleister, Garten- und Landschaftsbauer sowie zahlreicher weiterer Gewerke.

Startup ermöglicht Online Handwerksbetrieben die digitale Buchungsabwicklung

Das Start-Up gwhy aus Berlin hat eine Software entwickelt, die Handwerksbetrieben unkompliziert die Möglichkeit eröffnet, ihre Buchungen online abwickeln. Direkt auf der bestehenden Website oder Social Media Seite von Handwerksbetrieben können Kunden zum Online Buchungsprozess gelangen. Hier geben sie einfach die Details zu ihrem Auftrag ein, kriegen freie Termine angezeigt und können online den Auftrag vergeben und bezahlen.

Betriebe können die Handwerkersoftware dabei innerhalb einer halben Stunden problemlos selbst integrieren. Zuerst müssen die Arbeitszeiten und stündlichen Preise angegeben werden. Anschließend kann direkt online der bestehende Online Kalender von Outlook oder Google angebunden werden.

termin buchung handwerk nun digital
handwerk online digital google

Hier überprüft gwhy bei Online Buchungen freie Termine. Zum Abschluss muss nur das “Jetzt buchen” Feld auf der bestehenden Website oder Social Media Seite eingebunden werden. Das ist ein einfacher Kopieren – Einfügen Vorgang. Im täglichen Geschäft wird die Software komplett aus dem bestehenden Outlook oder Google Kalender bedient. Hier können neue Aufträge bestätigt und eingesehen werden. Die
Zahlungsabwicklung mit dem Kunden geschieht auf Wunsch automatisch im Hintergrund, gwhy trägt dabei das Zahlungsrisiko.

Buchungsprozesse für zahlreiche Branchen möglich

Aktuell bietet gwhy die Software für vier verschiedene Branchen an. An sich sind online Buchungsprozesse für jede Art von Dienstleistung möglich bei der man anhand von weniger Angaben automatisch den Arbeits- und Materialaufwand bestimmen kann. Mit dem exklusiven Code “handwerk-digitalisieren-2021” erhalten Sie die Professional Version der Software zudem für die ersten 12 Monate 30% rabattiert für 11,66€ pro Monat. Weitere Informationen finden Sie auf https://gwhy.de/booking oder kontaktieren Sie gwhy via
info@gwhy.de.

Vielen Dank für das Interview an Thoralf Leisten (Co-Founder & CFO) gwhy UG  – Wenn Sie auch Lust auf ein Interview haben wenden Sie sich bitte per Mail an:
markus.goetz91@outlook.com

Our Score
Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]