Interview: Gregor Müller und Raban Luhmer von www.das-programm.io

Nico Heußer Kunde, Malermeister und "Entwicklungshelfer" (links), Gregor Müller (das Programm) rechts im Bild.
Links: Nico Heußer, Malermeister und an der Entwicklung beteiligt. Rechts: Gregor Müller von das-Programm.io

Wer sind die Menschen hinter www.das-programm.io?

“Ich will mein gesamtes Unternehmen mobil steuern.” Diese Aussage eines befreundeten Malermeisters war der Startpunkt für Gregor Müller und Raban Luhmer eine Software für das Handwerk zu entwickeln. Das Programm (www.das-programm.io) ist eine webbasierte all-in-one Lösung mit der Unternehmer/Innen im Handwerk ihr gesamtes Geschäft digital und einfach steuern können. Die enge Zusammenarbeit mit dem Handwerk war ein wichtiger Erfolgsfaktor bei der Entwicklung. Nach einem sechsmonatigen Probebetrieb intensivieren die beiden seit Sommer 2020 erfolgreich die Vermarktung.

Gregor Müller und Raban Luhmer haben an der Universität Siegen Wirtschaftsinformatik bzw. BWL studiert. Gregor Müller hat mehr als sieben Jahre bei SAP gearbeitet bevor er die synatos GmbH gründete. Raban Luhmer arbeitet hauptberuflich seit mehr als 10 Jahren bei einem Energieversorger und ist dort als Product Owner im Digital Bereich tätig. Zudem ist Luhmer gelernter Maler und Lackierer.

Browser Angebot Gruppen und Positionen das-programm.io
Browser Ansicht: Angebot Gruppen und Positionen das-programm.io

Was wurde digitalisiert und in welcher Form?

Digitalisiert wurden Büro- und Planungstätigkeiten im Handwerk durch eine cloud-basierte Software Lösung. Dazu gehören insbesondere Aufmaße, Angebote, Arbeitsberichte, Abnahmeprotokolle, (kumulierte) Rechnungen. Zudem die gesamte Zeiterfassung, Kunden-/Projektverwaltung, Vor- und Nachkalkulation und vieles mehr.

Wie wurde der Software entwickelt und wer war daran beteiligt?

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor war die anwenderzentrierte Entwicklung. Wir haben uns mit den Handwerkern zusammengesetzt und sie bei der Arbeit beobachtet. Zudem haben die Handwerker wichtigen Input für die Funktionen gegeben. Niemand kennt das Geschäft besser als sie selbst. Einer unserer Grundsätze lautet: Vom Handwerk für das Handwerk. Denn nur so entstehen Funktionen, die auch wirklich benötigt werden.

Welche Prozesse und Funktionen wurden digitalisiert?

Digitalisiert wurden nicht nur Prozesse wie beispielsweise:

  • Einfache Kunden-/Projektverwaltung
  • Schnelle und anwenderfreundliche Aufmaß-, Angebots-, Auftrags-, Abnahmeprotokoll- und Rechnungserstellung mit integrierter E-Mail-/PDF Funktion
  • Einbindung von über 1.000.000 Leistungstexten von über 600 Herstellern
  • Mobile Zeiterfassung, Vor- und Nachkalkulation um die Zahlen im Griff zu haben

Zudem wurde eine Webseite entwickelt (das-programm.io), Lernvideos erstellt und ein einfacher Login-Prozess erstellt.

das-programm.io Ansicht iPad Aufmaß
das-programm.io Ansicht Aufmaß auf dem iPad

Was führte zur Entwicklung der Software, welche Funktionen sind enthalten, die anderer Software fehlt?

Es gibt immer noch eine Vielzahl von Zettelwirtschaft, Fehleranfälligkeit durch mehrfache Dateneingabe, zudem ist die Standard-Software zu Hause im warmen Büro und der Handwerker ständig unterwegs beim Kunden, Baustelle oder Großhändler. Für ein Aufmaß oder ein Angebot muss er oder sie in das Büro fahren was sehr aufwendig ist. Bilder im Handy, Aufmaß auf einem Zettel, Zeiterfassung als Insellösung in einer App sind immer noch Standard – auch weil es keine gute integrierte Software gibt. Viele Software-Hersteller haben (veraltete) lokale, kostenintensive und wenig anwenderfreundliche Lösungen, die es dem Handwerk erschweren die lästige Büroarbeit zu erledigen.

Daher haben wir gemeinsam mit dem Handwerk eine Cloud-basierte All-in-Software entwickelt. Das Programm ist einfach zu bedienen und ermöglicht eine digitale Arbeitsweise.

Verbesserungen durch die Digitalisierung mit Hilfe von das-programm.io?

Durch das Programm wird insbesondere die oftmals als lästig empfundene Büroarbeit schneller und wesentlich einfacher erledigt. Alle Daten sind mobil per App (iOS, Android) auf dem Tablet oder Smartphone verfügbar. Sogar ohne Netz können beispielsweise Arbeitsberichte, Aufmaße und Fotos hinzugefügt werden, da das Programm ein Offline-Funktion hat.


Die Unternehmer sparen nicht nur Zeit und damit Kosten. Es macht sogar Spaß das Programm zu benutzen. Darüber hinaus wirkt ein mobiler Auftritt beim Kunden professionell und zeitgemäß. Hinzu kommt, dass der Kunde sein Angebot oder Rechnung direkt aus dem Programm per Mail erhalten kann. D.h. ich kann in einem Cafe mein Angebot erstellen und muss nicht durch die halbe Stadt fahren.

Mobil Ansicht iPhone Zeiterfassung das-programm.io
Mobil Ansicht iPhone Zeiterfassung das-programm.io

Welche Erkenntnisse ziehen Sie aus der engen Zusammenarbeit mit dem Kunden und wie fließt dieses Wissen in die Software ein?

 

Unsere Kunden sind mit der Einfachheit von das-Programm.io, den flexiblen Preismodellen (30 EUR pro Monat inkl. App, Support etc.) und monatlicher Kündigungsmöglichkeit sehr zufrieden.

Sie können schneller ihre Büroarbeit erledigen und haben mehr Zeit auf der Baustelle oder können das Wochenende wieder genießen.

Der 30-tägige Demo-Account bietet die Möglichkeit zum umfangreichen Testen.

Was sind Ihre Herausforderungen und Pläne für die Zukunft?

Spannend wird neue Technologien und Lieferanten direkt anzubinden. Hier gibt es nicht nur einen Mehrwert für den Großhändler, sondern natürlich auch für den Anwender im Handwerk dem Prozessschritte abgenommen werden können – bspw. der Bestellprozess von Material auf die Baustelle.

Was würden Sie anderen raten, die vor den gleichen Herausforderungen stehen?

Gemeinsam mit allen Parteien Großhändler, Handwerker und Entwickler an einen Tisch setzen und gemeinsam die besten Lösungen umsetzen. Denn nur wer das Handwerk versteht, kann auch den Unternehmern helfen.

Vielen Dank für das Interview an  Gregor Müller und Raban Luhmer !

– Wenn Sie auch
Lust auf ein Interview haben wenden Sie sich bitte per Mail an:
markus.goetz91@outlook.com